Godehard Gerling

Godehard Gerling, M.A. hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in Senior Management Positionen in der IT und Software Industrie – von Startups bis zu internationalen Grossunternehmen.

Vor dem Wechsel in die Beratung war er unter anderem als Senior Vice President für Product Management und Brand Strategy bei Siemens SHC (später Gigaset Communications) verantwortlich. Davor baute er als General Manager und VP Business Development das europäische Geschäft von Destinator Technologies auf.

Godehard war ausserdem – nach langjähriger Tätigkeit in leitenden Produktmarketing-Positionen bei Apple EMEA – im europäischen Management von Akamai Technologies und Dell tätig und dabei als Director der europäischen Notebook Business Unit dabei unter anderem für das rapide Wachstum Dells im europäischen Notebookgeschäft verantwortlich. Weitere Erfahrungen sammelte er als Mitgründer und Co-Manager eines bekannten deutschen Apple Computer- und Zubehörverkäufers und als Mitgründer einer Internet Plattform für Viehversteigerungen.

Als langjähriger Kenner amerikanischer und europäischer Herangehensweisen ist Godehard auf Produktmanagement- und Innovationsprozesse spezialisiert. Sein Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von agilen, kollaborativen Werkzeugen und Prozessen für mittlere- und Grossunternehmen.

Godehard studierte Linguistik und Psychologie an der FU Berlin und Stanford University. Er ist Mitglied der PDMA und Absolvent des “Design Thinking and the Art of Innovation” Programms der Stanford University. Darüber hinaus unterrichtet er Innovation und Product Management an der Fachhochschule Rosenheim. Seit Juli 2015 ist Godehard ausserdem akkreditierter Business Innovation Coach der Executive Agency for Small and Medium-sized Enterprises (EASME) im Rahmen des Horizon 2020 Programms der European Commission.

Schlüssel-Beratungsprojekte umfassen u.a. die Konzeption agiler Strukturen und Prozesse für die Softwareentwicklung eines grossen Maschinenbauers, die Standardisierung von Produktdesign-Prozessen eines Telekommunikationsanbieters und die Entwicklung eines Startup-Accelerators für eine Förderinstitution.