Buchungsbedingungen für offene Seminare & Veranstaltungen

1 DEFINITIONEN
1.1 In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die nachfolgenden Begriffe folgende Bedeutung (sofern der Kontext, in dem diese verwendet werden, nichts Anderweitiges erfordert): „Bestellung“: jegliche durch den Kunden bei go3consulting platzierte Bestellung von Veranstaltungen; „Buchungsbedingungen“: diese Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Buchung von Seminaren, Trainings- und Workshops von go3consulting; „Kunde“: die Person, Firma oder Gesellschaft, welche die in der Bestellung aufgelistete Veranstaltung geordert hat; „Teilnehmer“: der vom Kunden für die Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung benannte Mitarbeiter; „Veranstaltung“: die jeweils von go3consulting angebotenen Seminare, Kurse und Weiterbildungen; „Vertrag“: jeglicher Vertrag zwischen Kunde und go3consulting über die Teilnahme von Mitarbeitern des Kunden an den Veranstaltungen.

1.2 Die Überschriften in diesen Buchungsbedingungen dienen nur der besseren Übersichtlichkeit und haben keinen Einfluss auf die Auslegung des Inhalts dieser Buchungsbedingungen.

2 GELTUNGSBEREICH UND ANGEBOTE
2.1 Diese Buchungsbedingungen liegen allen Seminar-, Trainings- und Workshop-Angeboten von go3consulting und jeglicher Annahme von Bestellungen des Kunden durch go3consulting zu Grunde. Diese Buchungsbedingungen gelten ausschließlich. Andere Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für also auch dann nicht, wenn ihnen im Einzelfall nicht ausdrücklich widersprochen wurde. Diese Buchungsbedingungen gelten auch dann, wenn go3consulting in Kenntnis widersprechender oder entgegenstehender Geschäftsbedingungen einen Auftrag des Auftraggebers ohne Vorbehalte ausführt. Diese Buchungsbedingungen finden auch auf zukünftige Verträge zwischen go3consulting und dem Kunden Anwendung.

2.2 Änderungen und Ergänzungen dieser Buchungsbedingungen oder sonstiger Verträge zwischen Kunde und go3consulting bedürfen der Schriftform. Sofern derartige Änderungen und/oder Ergänzungen Einfluss auf Fristen oder Preise haben, werden diese entsprechend einvernehmlich angepasst.

2.3 Bestellungen des Kunden sind für diesen verbindlich, wenn sie go3consulting in Schriftform vorliegt. Telefonische Anmeldungen müssen daher im Nachgang noch innerhalb von 3 Werktagen in Schriftform bestätigt werden. Diese Anmeldungen werden für go3consulting nur nach deren schriftlicher Bestätigung durch go3consulting mit dem Inhalt dieser Bestätigung verbindlich.

2.4 Der „Schriftform“ im Sinne dieser Buchungsbedingungen genügt eine Übermittlung per Brief, E-Mail, Telefax oder Übermittlung von Daten oder andere elektronische Übertragung im Rahmen von Eingabemasken zur Buchung von Veranstaltungen im Internet-Auftritt von go3consulting.

2.5 Informationen zu Preisen, technischen und sonstigen Daten in Katalogen, Prospekten, Rundschreiben, Werbematerial und Preislisten sind unverbindlich. Derartige Informationen sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich in der Auftragsbestätigung aufgeführt sind oder der Vertrag ausdrücklich auf diese Informationen Bezug nimmt.

2.6 Mit Erscheinen eines neuen Katalogs und/oder mit anderweitiger Veröffentlichung von Preisänderungen (z. B. auf der Internet-Seite von go3consulting) verlieren sämtliche Informationen aus den vorhergehenden Versionen inkl. der darin enthaltenen Preisangaben ihre Gültigkeit.

3 LEISTUNG
3.1 Soweit von go3consulting nicht anderweitig angegeben, versteht sich der Teilnahmebetrag als Festpreis pro Person und Veranstaltungstermin zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Er beinhaltet, sofern nicht anderweitig vereinbart, die dem Teilnehmer am Veranstaltungsort ausgehändigten Schulungsunterlagen und Pausenverpflegungen (Kaffee & Imbisse). Reise- und Hotelkosten sind im Teilnahmebetrag nicht enthalten.

3.2 Individuelle, speziell auf den Kunden zugeschnittene Schulungen werden auf Nachfrage angeboten. Sofern nicht anderweitig angegeben, versteht sich der Festpreis dann als Tagessatz für den Trainer/Berater zzgl. Schulungsmaterial und Reisekosten.

3.3 go3consulting behält sich vor, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen. Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Verhinderung eines Referenten, wegen Störungen am Veranstaltungsort oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl (weniger als 5) nicht möglich, wird der Kunde umgehend informiert. Die Absage wegen zu geringer Teilnehmerzahl erfolgt nicht später als eine Woche vor der Veranstaltung. go3consulting wird in diesen Fällen einen Ersatztermin vorschlagen. Für den Fall, dass dem Kunden dessen Wahrnehmung nicht möglich ist, wird der Veranstaltungspreis unter Ausschluss jeglicher weitergehenden Haftung erstattet. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens seitens go3consulting.

3.4 go3consulting verpflichtet sich, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung oder Begrenzung der Störung beizutragen.

3.5 Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Teilnahmebetrages, falls ein oder mehrere Teilnehmer (ggf. auch nach Ausübung des Hausrechts durch go3consulting entsprechend Ziff. 3.8) vorzeitig abreisen.

3.6 Für den Fall, dass Teilnehmer für eine Einreise in das Veranstaltungsland für eine Visaerteilung eine Einladung von go3consulting benötigen und go3consulting nach den vor Ort jeweils geltenden Vorschriften dazu verpflichtet ist, für alle vom eingeladenen Teilnehmer verursachten Kosten und Schäden ggü. Dritten aufzukommen, ist go3consulting berechtigt, diese ggü. dem Kunden zu regressieren.

3.7 Für den Fall, dass die Veranstaltung in eigenen Räumlichkeiten des Kunden oder in von diesem angemieteten Räumlichkeiten durchgeführt wird, ist go3consulting auf die rechtzeitige Mitwirkung des Kunden zur Sicherstellung der Durchführung der Veranstaltung angewiesen, insbesondere was die nach Vorgaben von go3consulting für die Veranstaltung notwendigen Anforderungen an die Räumlichkeiten, Technik etc. betrifft. Verletzt der Kunde diese Mitwirkungspflicht, ist er auch bei nicht/nicht wie geplant durchgeführter Veranstaltung zur Zahlung des Teilnahmebetrages verpflichtet.

3.8 go3consulting übt am jeweiligen Veranstaltungsort das Hausrecht aus und ist insbesondere dazu befugt, die zu einer ordnungsgemäßen Durchführung der Veranstaltung notwendigen Maßnahmen zu treffen. Dies beinhaltet insbesondere auch die Unterbindung von Störungen der Veranstaltung durch die Teilnehmer, falls notwendig auch durch deren Entfernung aus der Veranstaltung.

3.9 Im Nachgang der Veranstaltung erhält der Kunde für diejenigen Teilnehmer, welche vollständig an der Veranstaltung teilgenommen haben, ein Teilnahme-Zertifikat, welches auch die Kurzzusammenfassung der Veranstaltung wiedergibt.

4 ANGEBOTSBINDEFRISTEN, PREISE
4.1 Sofern nicht anderweitig von go3consulting schriftlich vorgegeben, unterliegen alle Angebote von go3consulting einer Angebotsbindefrist von 30 Tagen.

4.2 Sofern keine Festpreise schriftlich vereinbart wurden, werden alle Veranstaltungen zu den im Zeitpunkt der Abgabe des Angebots oder der Auftragsbestätigung geltenden Preisen abgewickelt.

4.3 Die von go3consulting angegebenen Preise verstehen sich zzgl. USt. in der jeweiligen gesetzlichen Höhe.

5 FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG, VERZUG, AUFRECHNUNG
5.1 Der Teilnahmebetrag ist im Voraus, also vor Stattfinden der Veranstaltung zu zahlen und bei Erhalt der Rechnung fällig.

5.2 Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist go3consulting berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank p. a. zu fordern. Wenn go3consulting einen höheren Verzugsschaden nachweist, kann dieser geltend gemacht werden.

5.3 Die Bezahlung erfolgt per Überweisung. Die Bezahlung durch Übersendung von Bargeld oder Schecks ist nicht möglich; bei Verlust übernimmt go3consulting keine Haftung. Die Zahlung hat unter Angabe des Teilnehmernamens und der Rechnungsnummer zu erfolgen.

5.4 Der Kunde kann nur mit rechtskräftig festgestellten oder von go3consulting schriftlich anerkannten Ansprüchen aufrechnen. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

6 STORNIERUNG
6.1 Die Stornierung der Buchung einer Veranstaltung durch den Kunden hat schriftlich zu erfolgen.

6.2 Im Falle einer Stornierung werden dem Kunden die folgenden Beträge in Rechnung gestellt bzw. vom bereits bezahlten Teilnahmebetrag abgezogen: – bei Eingang der Stornierung bis zu 28 Kalendertage vor Beginn der Veranstaltung erfolgt die Stornierung unentgeltlich; – 50 % des Teilnahmebetrags werden in Rechnung gestellt, wenn die Stornierung nach dem 10. Kalendertag, jedoch spätestens am 5. Kalendertag vor Beginn der Veranstaltung eingeht; – geht die Stornierung erst nach dem 5. Kalendertag vor Beginn der Veranstaltung ein, wird der Teilnahmebetrag zu 100 % in Rechnung gestellt.

6.3 Gerne akzeptiert go3consulting ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer.

6.4 Für den Fall, dass eine Stornierung des Kunden zum Wegfall der Veranstaltung führt, erstattet der Kunde zusätzlich go3consulting entstehende, nicht mehr unentgeltlich stornierbare Reisekosten (z. B. für Hotelbuchung, Flug- oder Zugtickets) bzw. die Kosten der Stornierung.

7 URHEBERRECHTE
Die dem Teilnehmer und/oder Kunden zur Verfügung gestellten Schulungsunterlagen und sonstigen Materialien sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung dieser Unterlagen ist nur mit vorheriger ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von go3consulting gestattet.

8 HAFTUNG
8.1 Die Veranstaltungen werden von qualifizierten Autoren und Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. go3consulting übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit in Bezug auf die Schulungsunterlagen und die Durchführung der Veranstaltung. Insbesondere haftet go3consulting nicht für indirekte Schäden, wie entgangenen Gewinn, Schäden aus Betriebsunterbrechung sowie Schäden aus der Inanspruchnahme durch Dritte.

8.2 go3consulting haftet nicht für Schäden, die durch Unfälle in den Schulungsräumen, durch Verlust oder Diebstahl, insbesondere von Garderobe oder Wertgegenständen, entstehen.

8.3 Die Regelungen dieser Buchungsbedingungen beschränken nicht die Haftung von go3consulting für Tod oder Verletzung von Personen verursacht durch Vorsatz oder Fahrlässigkeit von go3consulting g oder dessen Mitarbeitern sowie für die Haftung im Übrigen in den Fällen, in denen go3consulting nachweisbar Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt oder Go3Consulting einer Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften unterliegt.

9 FORCE MAJEURE
9.1 Höhere Gewalt, Arbeitskämpfe, Unruhen, behördliche Maßnahmen und sonstige unvorhersehbare, unabwendbare und schwerwiegende Ereignisse befreien die Vertragspartner für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung von den Leistungspflichten. Dies gilt auch, wenn diese Ereignisse zu einem Zeitpunkt eintreten, in dem sich der betroffene Vertragspartner in Verzug befindet.

9.2 go3consulting und der Kunde sind verpflichtet, sich im Rahmen des Zumutbaren unverzüglich die erforderlichen Informationen zu geben und ihre Verpflichtungen den ver- änderten Verhältnissen nach Treu und Glauben anzupassen.

10 DATENSCHUTZ
10.1 go3consulting schützt personenbezogene Daten des Kunden und der Teilnehmer. go3consulting wird die vom Kunden und/oder Teilnehmer überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den jeweils lokal anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen des Kunden und/oder Teilnehmers gespeichert sind. Die vom Kunden und/oder Teilnehmer übermittelten Bestandsdaten (Vorname, Nachname, Liefer- und Rechnungsanschrift, E-Mail-Adresse, Kontoverbindung) werden durch go3Consulting in der Kundenkartei gespeichert und zum Zwecke der Erbringung der Leistung und zur Abrechnung verarbeitet, genutzt und – soweit notwendig – an dafür beauftragte Dienstleister weitergegeben.

10.2 Soweit vom Kunden und/oder Teilnehmer nicht anders angegeben, wird go3consulting zukünftig über die Produkte von go3consulting und Veranstaltungen informieren bzw. den Kunden auch per Fax, E-Mail oder Telefon kontaktieren.

10.3 Die Einwilligung dazu kann der Kunde jederzeit widerrufen. Änderungswünsche nimmt go3consulting entgegen.

11 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
11.1 Soweit gesetzlich zulässig, wird als Erfüllungsort Oberhaching bei München vereinbart.

11.2 go3consulting und der Kunde sind zur Abtretung ihrer Rechte und Pflichten auf dem Vertrag nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der jeweils anderen Vertragspartei berechtigt.

11.3 Sollte eine Bestimmung dieser Buchungsbedingungen und der getroffenen weiteren Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Parteien sind verpflichtet, die unwirksame Bestimmung durch eine ihr im wirtschaftlichen Erfolg möglichst gleichkommende Regelung zu ersetzen.

11.4 Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, unterliegen diese Buchungsbedingungen und jeder Vertrag zwischen dem Kunden und go3consulting deutschem Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 („CISG“) findet keine Anwendung.

11.5 Erfüllungsort ist München, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart.

11.6 Ausschließlich zuständig für alle Streitigkeiten und Ansprüche aus bzw. in Zusammenhang mit einem Vertrag und seiner Durchführung ist das Amtsgericht Miesbach. go3consulting ist jedoch nach eigener Wahl berechtigt, den Kunden auch an dem ordentlichen Gericht von dessen Geschäftssitz zu verklagen.